Die wichtigsten Fakten zu Dynatrace: 

Herausforderung: Komplizierte Kurserstellung

Dynatrace ist ein Anbieter von Software zur Leistungsüberwachung und -steigerung. Mit seinen 3.600 Mitarbeitenden weltweit, die sich auf mehrere Standorte verteilen, erlebt das Unternehmen gegenwärtig ein explosionsartiges Wachstum.

Da sich eine neue Lernmanagementlösung (LMS) als nicht zweckmäßig erwies, suchte das Lernteam händeringend nach einer extrem benutzerfreundlichen Ersatzplattform, die sich in den bei Dynatrace eingesetzten digitalen Arbeitsplatz (Microsoft 365) integrieren lassen und das Lernen auch in großem Stil bei minimalem Verwaltungsaufwand unterstützen sollte.

„Learn365 war die perfekte Wahl für uns. Es ist enorm benutzerfreundlich und leicht verständlich, und unsere Beschäftigten können damit ihre eigenen Kurse verwalten. Learn365 fördert eine Kultur des Wissensaustauschs, denn immer mehr Angehörige des Unternehmens erstellen Lerninhalte und stellen so ihr Fachwissen zur Verfügung.“

Helene Richter, Leiterin Learning & Development, R&D

Lösung: Eine agile, demokratisierte Lernplattform

Dynatrace benötigte eine neue Lernplattform, die das schnelle Wachstum des Unternehmens mitmachen und es den Beschäftigten ermöglichen sollte, sich über technische Trends auf dem Laufenden zu halten. Gleichzeitig sollte sie aber auch bequem zu verwalten sein.

Helene Richter, Leiterin Learning & Development, R&D, kommentiert:

Die Wartung musste unkompliziert sein. Das Schulungsteam ist klein, aber da Dynatrace kontinuierlich wächst, musste die Lösung skalierbar sein. Dabei sollte möglichst viel automatisiert sein, damit sich unser Team nicht um alles kümmern muss.

Außerdem sollten alle Beschäftigten Beiträge zu den Kursen leisten können, um die Kurserstellung weiter zu demokratisieren. Helene Richter erläutert: „Unsere Fachleute legen selbst Inhalte an. Daher musste das Erstellen von Kursen unkompliziert sein, und jeder, der einen Kurs erstellt, sollte nur für seinen eigenen Inhalt verantwortlich sein. Die Herausforderung bestand darin, eine Lösung zu finden, bei der zwar alle Teilnehmenden auch Administrator:in sein können, aber eben immer nur für die eigenen Kurse.“ Auch die Integration in Microsoft 365 war wesentlich.

Wir wollten eine nahtlose Integration in unsere Microsoft 365-Umgebung und insbesondere die Möglichkeit, Einladungen zur Teilnahme an Kursen direkt an Lernende senden zu können.

Nach umfangreichen Recherchen wurden zehn Anbieter ausgewählt, die ihre Produkte präsentieren sollten. Von diesen wurden anschließend drei genauer unter die Lupe genommen.

Das Zensai-Team hat uns bei der Bereitstellung einer Vorführumgebung tatkräftig unterstützt. Die Möglichkeit, Learn365 zu testen, hat uns davon überzeugt, dass dies die richtige Lösung für Dynatrace ist. Im Juni haben wir das Projekt in Angriff genommen – und schon im September ging es los! Wir haben Optik und Bedienung angepasst, Inhalte hinzugefügt und sind live gegangen. Die Implementierung verlief reibungslos.

Helene Richter, Learning and Development Lead, R&D


Ergebnis: Nahtlose und sichere Kundenschulungen

Learn365 unterstützt heute 2.000 Benutzer:innen vorwiegend aus dem Bereich der Softwareentwicklung, die über das SharePoint-Intranet des Unternehmens darauf zugreifen. Helene Richter meint dazu:

Learn365 ist so eng mit Microsoft 365 verzahnt, dass Lernende oft gar nicht merken, dass sie sich in der App befinden. Alles fühlt sich immer noch wie SharePoint an. Dies hat uns zu einer sehr hohen Akzeptanzquote verholfen: Die Anzahl der Unique Users pro Monat hat sich verdreifacht, und die Anwender:innen rufen das System bis zu 20 Mal pro Monat auf. Die Resonanz ist enorm.

Helene Richter, Learning and Development Lead, R&D

Die Lernenden haben Zugang zu einer freundlichen und lebendigen Plattform, die unter dem Namen „Advanced Galaxy“ mit einem unterhaltsamen und spannenden Raumfahrtthema geführt wird. Dabei heißen unsere Kurse „Missionen“, und die Lernpläne werden als „Quests“ bezeichnet. Helene Richter führt aus: „Wir haben alle Anpassungen auf der Oberfläche vorgenommen, und das funktioniert ganz ausgezeichnet.“ Darüber hinaus hat die Integration in Microsoft 365 auch noch weitere Funktionalitäten möglich gemacht.

Die Integration der Einladungsverwaltung in Outlook und Microsoft 365-Gruppen ist ein echter Gewinn. Begeistert hat uns auch die Flexibilität, mit Power BI Berichte genau so erstellen zu können, wie wir es wollen, und die Möglichkeit, mit Power Automate Arbeitsabläufe zu automatisieren.

Hier wurde ein Power BI-Dashboard eingerichtet, das KPIs wie Kursanmeldungen und -abschlüsse enthält. Mit einem Formular- und Genehmigungsworkflow auf Basis von Power Automate kann das Team neue Kurse genehmigen und den Prozess der Kurserstellung teilweise automatisieren – ein weiterer Schritt zur Reduzierung der Verwaltungskomplexität bei Learn365.

Bislang gibt es rund 250 Kurse auf der Plattform, die aus allen Bereichen von Dynatrace beigesteuert wurden, und diese Zahl wächst dank der neuen demokratisierten Lernplattform zusehends weiter. Helene Richter erklärt:

Learn365 ist äußerst einfach zu bedienen und lässt sich flexibel so konfigurieren, dass alle Kursadministrator:innen nur ihre jeweils eigenen Kurse verwalten können. So konnten wir die Plattform öffnen, damit alle ihre eigenen Lernobjekte erstellen können. Die Beschäftigten sind extrem motiviert, ihr Wissen zu teilen. 

Straffe Einführung einer demokratisierten Lernplattform

Auffällig war bei diesem Rollout vor allem, wie reibungslos er abgelaufen ist. „Wir haben noch nicht einmal Schulungssitzungen durchführen müssen. Wir haben lediglich einen Kurs erstellt, der zeigt, wie man Kurse anlegt, und außerdem ein paar Tipps dazu gibt. Das war alles! Und jetzt werden 20 Lernobjekte pro Monat erstellt, und außerdem finden monatlich mehr als 50 Livesitzungen statt – alles ohne unser Zutun.“

Learn365 fungiert bei Dynatrace aber nicht nur als demokratisierte Lernplattform, sondern wird auch für das Onboarding neuer Mitarbeitender eingesetzt. Helene Richter sagt: „Unsere neuen Mitarbeitenden nutzen Learn365 bereits am ersten Tag, wenn sie zu ihrem Onboardingkurs eingeladen werden. Wir haben unseren globalen Onboardingprozess optimieren müssen, weil dies aufgrund unseres beträchtlichen Wachstums sehr wichtig für uns ist. Jetzt läuft alles reibungslos und mit sehr wenig Verwaltungsaufwand ab.“

Das Team hat außerdem vor kurzem ein Skills Framework eingeführt, das sich an Learn365 orientiert. Helene Richter erklärt:

Kürzlich haben wir alle Qualifikationen (engl. Skills) aus unseren Rollenprofilen den Schulungskursen zugeordnet. Wenn Mitarbeitende sich also für die nächsthöhere Stufe oder eine andere Rolle qualifizieren wollen, müssen sie lediglich ihre Qualifikationslücke ermitteln und finden dann ganz einfach die richtigen Lerninhalte.

Weitere in Learn365 verwaltete Lerninhalte sind Schulungen von Anbietern wie Google sowie Vertriebsschulungen zu den eigenen Dynatrace-Produkten. Dank der anhaltend hohen Akzeptanz entwickelt sich Learn365 allmählich über eine reine Schulungsplattform hinaus und hilft dem Unternehmen, eine Kultur des Wissensaustauschs zu schaffen. Helene Richter: „Wir waren wirklich überrascht davon, wie stark die Leute daran interessiert waren, eigene Inhalte zu erstellen und Ressourcen zu teilen. Schulungen und Wissen sind jetzt viel sichtbarer und transparenter und für jeden zugänglich.“

Zukunft: Fortgeschrittenes E-Learning für die Kundschaft

Auch in Zukunft möchte Helene Richter die Teams bei Dynatrace dazu ermutigen, weitere Kurse hinzuzufügen. Gleichzeitig soll die Nutzung von Learn365 aber auch auf mehr Mitarbeitende ausgeweitet werden. „Wir wachsen nach wie vor rasant und werden die Zahl der Nutzenden kontinuierlich erweitern, zumal auch andere Abteilungen Interesse am Einsatz der Plattform gezeigt haben.“ Das Team rechnet ferner damit, dass weitere Funktionen der Plattform freigeschaltet werden.

Wir nutzen bereits viele Features wie Raumbuchung, Wartelisten und Zertifikate. Mit jeder neuen Release kommen zahlreiche tolle Verbesserungen, mit denen wir unser Angebot kontinuierlich ausbauen können. Wir wachsen mit Learn365.

Helene Richter ist überzeugt, dass dies der Akzeptanz noch einmal weiteren Schub geben, aber auch dazu beitragen wird, die Advanced Galaxy zu einer Umgebung für echten Wissensaustausch zu machen. „Wir gehen davon aus, dass unsere interne Nutzung noch weiter zunehmen wird und dass Learn365 nicht nur unser Schulungswerkzeug, sondern eine komplette Wissensplattform werden wird.“

Über Dynatrace

Dynatrace ist ein internationaler Anbieter von Software für Leistungsüberwachung, Automatisierung und Sicherheit. Das 2005 gegründete Unternehmen beschäftigt 3.600 Mitarbeitende an verschiedenen Standorten weltweit.